Trialog Konferenz

Begegnungen IV. Ein psychohistorischer Trialog.


15.04.2021 - 18.04.2021

Kloster Lehnin, Deutschland - Gästehaus Am Klostersee

 

Berlin/Potsdam | Kiew | Moskau | Krasnodar

Vierte Trialog Konferenz

Begegnungen IV

 

Konferenz zur ukrainisch-russisch-deutschen Verständigung vor dem Hintergrund einer gemeinsamen Geschichte

 

Wir laden Sie herzlich zur vierten gruppenanalytischen Trialog Konferenz ein.

Tagung zur ukrainisch-russisch-deutschen Verständigung vor dem Hintergrund einer gemeinsamen Geschichte

Interessierte aus Deutschland, Russland und der Ukraine treffen sich seit 2015 zu einem Austausch über persönliche und gesellschaftliche Erfahrungen in TRIALOGKonferenzen.

Einige Teilnehmer*innen aus Polen und Weißrussland kamen hinzu und zur vierten TRIALOG-Konferenz laden wir auch Sie ein, sich in einem Setting von Kleingruppe, Großgruppe und Social Dreaming über die Erfahrungen auszutauschen, die unser alltägliches Leben ausmachen: Was bewegt Sie im Miteinander der unterschiedlichen kulturellen Prägungen?

Wir wollen uns im TRIALOG nicht nur den angenehmen Erfahrungen zuwenden, sondern auch Raum schaffen für schwer fassbare Gefühle und Phantasien, die womöglich bereits vor Jahrzehnten geprägt wurden und gleichwohl unsere Gegenwart mitbestimmen.

Die Konferenzsprachen sind deutsch, russisch und ukrainisch. Es ist eine Besonderheit der TRIALOG-Tagungen des BIG, dass erfahrene Dolmetscher*innen übersetzen, was die Teilnehmer*innen in ihren Muttersprachen mitteilen.

Sie sind herzlich willkommen!

 

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an ( zur Anmeldung), damit wir gut planen können.

Mit freundlichem Willkommensgruß

Die Vorbereitungsgruppe Kathrin Albert, Marie-Luise Alder, Yurij Danko, Dr. Frank Andreas Horzetzky, Dr. Kurt Husemann, Tatjana Jacob-Bekfani, Dr. Friedrich-Wilhelm Lindemann, Olena Luilina, Prof. Elena Pourtova, Hanna Reinhardt-Bork, Katrin Stumptner, unter der Leitung von Dr. Stephan Alder

Veranstaltungsort Kloster Lehnin