Trialog Konferenz

Begegnungen II. Ein psychohistorischer Trialog.


12.10.2017 - 15.10.2017

Potsdam, Deutschland - Seminaris Seehotel Potsdam-West (Pirschheide)

 

Berlin/Potsdam | Kiew | Moskau | Krasnodar

Begegnungen II.
Ein psychohistorischer Trialog.

 

Gruppenanalytische Konferenz zur ukrainisch-russisch-deutschen Verständigung vor dem Hintergrund einer gemeinsamen Geschichte.

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zu unserer zweiten gruppenanalytischen Konferenz ein, die im Oktober 2017 stattfinden wird. Nach dem erfolgreichen Start im Mai 2015 wollen wir den psychohistorischen Trialog zwischen Teilnehmern aus Russland, der Ukraine und Deutschland fortsetzen.

Interessierte aus allen Bereichen und mit verschiedenen Berufen sind willkommen, wie natürlich auch GruppenanalytikerInnen, PsychoanalytikerInnen, PsychotherapeutInnen und PsychiaterInnen, sofern sie mit Gruppenarbeit vertraut sind oder Gruppenselbsterfahrung haben.

Historischer Hintergrund sind die gesellschaftlichen Entwicklungen, kulturellen Prägungen und die Gewaltgeschichte ab dem ersten Weltkrieg, einschließlich der Revolution in Russland (1917) und Deutschland (1918), dem zweiten Weltkrieg, der Phase des kalten Krieges (1945-1990) bis zu den aktuellen Wirkungen von Krieg, Bürgerkrieg, Flucht, Öffnungs- und Abgrenzungsbewegungen der Gegenwart.

Wir wollen persönliche und kollektive Erfahrungen miteinander austauschen, individuelle und kollektive Projektionen wahrnehmen und reflektieren. Und es wird sich zeigen, inwiefern die gemeinsame Geschichte uns nicht nur trennt, sondern auch verbindet. Die Teilnehmenden können als Multiplikatoren in ihren jeweiligen Wirkungsfeldern ihre auf der Konferenz gewonnenen Erfahrungen weitergeben.

Methodisch arbeiten wir mit Klein- und Großgruppen in der englischen Tradition der Gruppenanalyse nach S. H. Foulkes und ergänzen dieses Setting durch das Social Dreaming, das auf Gordon Lawrence zurückgeht. Die Klein- und Großgruppen werden von deutschen, russischen und ukrainischen Kolleginnen und Kollegen geleitet. Die Kleingruppen bestehen aus etwa 12 Teilnehmenden mit zwei Gruppenleitern und einem Dolmetscher. Eine der Kleingruppen wird in englischer Sprache ohne Dolmetscher stattfinden. Gemeinsam treffen sich alle Teilnehmenden einmal täglich als Großgruppe. (Mehr Informationen unter dem Menüpunkt Programm)

Unter der Leitung von Dr. Stephan Alder wird die Tagung gemeinsam mit dem Berliner Institut für Gruppenanalyse e.V. (BIG) und der Brandenburgischen Gesellschaft für Psychotherapie, Psychosomatik und medizinische Psychologie e.V. veranstaltet.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an (zur Anmeldung), damit wir gut planen können.

Tagungsbeitrag*: Für alle Teilnehmenden, außer aus der Ukraine und aus Russland, beträgt der Tagungsbeitrag ohne Übernachtung: € 950,00.
(Early Bird bis 30.06.2017: € 900,00)

Für die Teilnehmer aus Osteuropa, also aus der Ukraine und aus Russland ist der Tagungsbeitrag auf € 450,00 festgelegt, ohne Übernachtung.
(Bei Anzahlung von € 200,00 wird Teilnahme anerkannt. Rest von € 250,00 kann vor Ort gezahlt werden.)

*Der Teilnahmebeitrag schließt die Verpflegung während des Tages ein. Wer im Seminaris Seehotel übernachtet, hat das Frühstück inklusive.

Antrag auf Beitragsreduktion: Für eine begrenzte Anzahl von Teilnehmenden ist eine Beitragsreduktion möglich. Bitte senden Sie Anfragen mit einer kurzen Darstellung des Hintergrundes an: st-alder@t-online.de.

Übernachtungen: Es wird empfohlen, im Tagungshotel Seminaris-Seehotel zu übernachten.

Das Einzelzimmer (EZ) kostet € 90,00 inklusive Frühstück, also vom 12.-15.10.2017: € 270.
Das Doppelzimmer (DZ) kostet € 120 inklusive Frühstück, so dass zwei Personen für drei Übernachtungen € 360 bezahlen.
Bitte beachten Sie, dass dieses besondere Angebot nur bis einschließlich 16.08.2017 gilt. Weitere Informationen erhalten Sie nach erfolgreicher Registrierung.

Spenden sind willkommen, um Zuschüsse für Tagungsteilnehmer zu ermöglichen. Spendenbescheinigungen werden ausgestellt. (Kontakt: info@trialog-conference.org)

Falls Sie Probleme haben, sich über diese Webseite anzumelden, melden Sie sich per Email über die folgende Adresse an: st-alder@t-online.de und verwenden das Kennwort: Trialog.


Mit freundlichem Willkommensgruß

Die Vorbereitungsgruppe Dipl.-Psych. Kathrin Albert, Marie-Luise Alder, Dr. Stephan Alder, Yurij Danko, Dr. Frank-Andreas Horzetzky, Dr. Kurt Husemann, Tatjana Jacob-Bekfani, Dr. Friedrich-Wilhelm Lindemann, Prof. Elena Pourtova, Dipl.-Psych. Hanna Reinhardt-Bork, Katrin Stumptner.

Veranstaltungsort Potsdam